Anzeige

Subvention für Elektro-Autos: Regierung beschließt 4.000 Euro Prämie als Förderung



Anzeige

Nur wenige Zulassungen bei (noch?) hohen Kaufpreisen - 2016 gesunkene Steuervorteile

 Elektro Autos  Umweltbewusste Alternative zum klassischen PKW. Hoher Kaufpreis & wenige Zulassungen. 2016 wird KFZ-Steuerfreiheit für Elektro Autos auf 5 Jahre begrenzt. Ab Mitte Mai soll es laut Bundesregierung eine Förderprämie von 4.000 Euro als Subvention beim Elektro-Auto-Kauf geben.

Elektro Autos
* Elektro Autos Beispielabbildung, das Titelbild kann vom aktuellen Angebot (Elektro Autos) abweichen.

Diese Inhalte erwarten euch in diesem Beitrag:

Aktuell sind Elektro-Autos in aller Munde. Vor allem, da sie als saubere und umweltfreundliche Alternative nach und nach vermehrt auf unseren Straßen anzutreffen sein sollten. Laut Bundesregierung waren bis 2020 ursprünglich 1 Million Elektro Fahrzeuge geplant, mittlerweile beschränken sich die Vorgaben jedoch auf Deutschlands Vorreiterrolle in Sachen Elektroautos. Bei recht teuren Anschaffungspreisen ist es allerdings kaum verwunderlich, dass sich Deutschland allenfalls im europäischen Mittelfeld mit einer Quote von 0,6 Prozent gemessen an allen Kfz Zulassungen im ersten Quartal 2015 platziert (rund 4.500 Fahrzeuge inkl. Hybrid-Autos, zum Vergleich: In Norwegen wurden im gleichen Zeitraum fast doppelt so viele Elektro Autos zugelassen – Manager Magazin, Juni 2015).

UPDATE VOM 27.4.2016 Denkt ihr über den Kauf eines Elektro-Autos nach? Nachdem ja zu Beginn des Jahres die Befreiung von der Kfz Steuer auf 5 Jahre reduziert wurde (siehe unten), hat die Regierung jetzt einer Förderung zum Kauf von Elektroautos beschlossen. Zum Kauf eines Elektro-Autos soll es eine Prämie von 4.000 Euro geben. Hybridautos werden mit 3.000 bezuschusst. Schon Mitte Mai 2016 soll es mit der Förderung losgehen. Auch der Ausbau einer Infrastruktur für Ladestationen soll von der Regierung mit weiteren Mitteln aktiv gefördert werden. Die Subvention ist ein weiterer Schritt, um bis 2020 die angestrebte 1 Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen zu sehen. Weitere Details zur Prämie könnt ihr auf Zeit.de nachlesen (Artikel vom 27.4.2016).

Elektro-Autos ab 2016 für 5 Jahre ab Erstzulassung von der Kfz Steuer befreit

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 29.12.2016 Ein wichtiger Schritt, um die noch recht teuren Autos den Bundesbürgern schmackhaft zu machen, war bislang die 10-jährige Befreiung von der Kfz-Steuer, die ab 1.1.2016 auf 5 Jahre gesenkt wird. Die Reduzierung der Kfz Steuer um 50 Prozent im Anschluss daran bleibt jedoch bestehen. Dennoch bleibt fraglich, ob dieser Schritt der Förderung der umweltfreundlichen Mobilität dienlich ist …

  • 5 Jahre KFZ-Steuer-Befreiung bei Erstzulassung zwischen dem 1.1.2016 und dem 31.12.2020
  • wird das Fahrzeug vor dem 1.1.2016 zugelassen gilt nach wie vor die Befreiung von der KFZ Steuer für 10 Jahre – Erstzulassung zwischen dem 18.5. 2011 und dem 31.12.2015
  • ebenfalls insgesamt 5 Jahre befreit sind alle Elektrofahrzeuge mit einer Erstzulassung vor dem 17.5.2011
  • nach Ablauf der Steuerbefreiung: Kraftfahrzeugsteuer Ermäßigung um 50 %
  • gilt nach wie vor nicht für Hybridautos

Elektro Auto gebraucht kaufen – steuerfrei?

  • wer ein Elektro Auto gebraucht kauft, profitiert ebenfalls von dieser Regelung
  • liegt der Halterwechsel im steuerbefreiten Zeitraum, erhält der neue Halter für den verbleibenden Zeitraum die Steuerbefreiung
  • auch die Ermäßigung um 50 Prozent geht auf den neuen Halter über

>>> Alle Infos beim Zoll

Elektro-Autos

Wird es in den kommenden Jahren viele Elektro-Autos auf unseren Straßen geben? Die Prämie der Regierung ab Mai 2016 ist sicherlich ein Anreiz.

Elektro Autos: Batterie oder Brennstoffzelle?

Im Prinzip gibt es zwei Energiequellen für den Betrieb eines Elektroautos: Die übliche Batterie und die Brennstoffzelle.

Die meisten Elektro Autos werden per Batterie bzw. Akku betrieben. Eine Ladung reicht in der Regel für 200 bis 300 Kilometer, je nach Streckensteigung, Geschwindigkeit oder sogar Außentemperatur kann sich die Reichweite jedoch deutlich reduzieren. Der Tesla, über den ja in letzter Zeit viel berichtet wurde, schafft bis zu 500 Kilometer. Nachgetankt wird an Ladestationen – je nach Akku und Ladestation dauert das zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden.

Die Stationen sprießen besonders in Städten vermehrt aus dem Boden, doch auch hier geht sicherlich noch mehr. ChargeMap.com nennt in Deutschland rund 12.000 Ladestationen (Stand: Dezember 2015). Über die Karte könnt ihr herausfinden, ob es auch eine öffentliche zugängliche Station in eurer Nähe gibt. Auch für den Eigengebrauch könnt ihr mittlerweile Ladestationen erwerben, Kostenpunkt: mindestens 800 €, jedoch ohne Montage/ Elektroinstallation.

Die Brennstoffzelle muss dagegen an einer Tankstelle aufgeladen werden. Das geht weitaus schneller als das Laden eines Akkus. Der Nachteil: Die Tankstellen sind dünn gesät. Rund 40 gibt es in Deutschland – flächendeckend geht wirklich anders. Zudem wird an der Technologie nach wie vor gefeilt. Vorteile liegen auch in der höheren Reichweite, bis zu 500 Kilometer sollen möglich sein.

Elektro Autos Testberichte, Bewertungen & Erfahrungen

Fahrt ihr bereits ein Elektroauto oder denkt ihr über den Kauf nach? Verratet uns doch eure Erfahrungen!

 Elektro Autos Video

Externe Quellen & Bildnachweis(e):
 YouTube-Video, youtube.com
 Bild: ClipDealer (mschwalm)

Ähnliche News & Angebote

Über den Verfasser des Beitrags

Elektro-Autos: Was sind eurer Meinung nach wichtige Vor- und Nachteile?

Einen neuen Kommentar bzw. Erfahrungsbericht verfassen oder eine Frage stellen